Alter Fällanderweg 12, 8123 Ebmatingen, Schweiz
+41 43 810 81 80
praxis@muntinga.ch

Edward

Osteopathische & Chiropraktische Techniken Craniosacrale Therapie

Edward Muntinga

Kontaktieren sie uns

Anwendung von Behandlungsprinzipien, nicht einfach Techniken…

Edward ist Therapeut aus Leidenschaft. Sein Motto “was auch immer getan werden muss – es wird getan“ ist der Grundstein seiner Arbeit. Behandlung alter Unfälle, (Vor-) Geburtstrauma und gespeicherte Gewebserinnerungen sind seine Spezialitäten*.
Mit grosser Freude und Empathie behandelt er gerne Schwangere, Babys, Kinder und Erwachsene mit mechanisch-emotionalen Schockthematiken**.

*E.Muntinga kann am Tag der Behandlung nur das behandeln, was der Patientenkörper ihm zeigen kann und will. Alte Schockerlebnisse oder sonstige Thematiken können in der Behandlung nicht “forciert” werden.
**Schock: hiermit wird mechanisch-emotionaler Schock in Verbindung mit Unfällen und sonstigen Ereignissen gemeint, nicht “psychische Traumata”. Das Letztere ist ein komplett anderes Fachbgebiet und bedarf andere therapeutische Ansätze!

Profile in English

Spezialgebiete

E. Muntinga behandelt folgende Patienten bevorzugt:
Neugeborene, Kinder – Spezial: Chiropraktik für (Klein-)Kinder
Schwangere, post-partum
Schädel-Hirn-Trauma (Hirnerschütterungen, Schleudertrauma, etc.)
Unfälle komplexer Art
Geburtstrauma, Vorgeburtstrauma*
sexuelle Gewalt/Missbrauch (Details siehe unten)
Schwangerschaftsabbruch jeglicher Art

Sexuelle Gewalt hinterlässt Spuren…

“Als Therapeut, als Mann, ist es ein Privileg, das Vertrauen einer Frau geschenkt zu bekommen, um das, was ein anderer Mann getan hat, aufräumen zu dürfen.”
“Aufräumen”, d.h. verkörperter Schrecken und dessen Schockmuster im Körper zu entladen und das schockierte Gewebe wieder in einen unbelasteten Zustand zu verhelfen, das ist meine ganz persönliche Leidenschaft. Diese Arbeit ist persönlich, geht abgrundtief und bedarf viel Taktgefühl, Empathie und die exakt benötigte Geschwindigkeit und Nähe in der Arbeit.

Chiropraktische Techniken bei (Klein-)Kindern

Chiropraktische Techniken (HVLA, “Knacksen”) werden insbesondere bei jungen Menschen kritisch diskutiert – ob dies überhaupt Sinn macht und ob dies nicht unnötig gefährlich ist.
Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass die meisten Kinder für diese Techniken offen sind, wenn sie mit Feingefühl und einem offenen Dialog durchgeführt werden.
“Das Kind ist der Boss!” – dies ist ein wichtiger Grundsatz in meiner Arbeit. Und: natürlich werden zuerst andere, d.h. sanfte und langsame, Techniken angewendet um zu schauen, obs nicht auch ohne geht?

Neugeborene

Die osteopathische Behandlung von Neugeborenen ist eine komplett andere Dimension von Arbeit… am Besten beschrieben durch F.Leboyer:

“Das Kind läßt sich nicht täuschen. Es weiß alles, es fühlt alles. Es entlarvt uns mit erstaunlicher, beängstigender Sicherheit. Es schaut bis auf den Grund unseres Herzens und erkennt die Farben unserer Gedanken. Das Neugeborene ist ein Spiegel. Es schickt uns unser Bild zurück. Es liegt an uns, ob es weint, oder ob sein Eintritt in die Welt eine Freude wird.”
(Frederick Leboyer)

weitere Tätigkeiten von E.Muntinga

Fachautor

Osteopathische Fachliteratur: “Schock” und “Die Sprache der Vergangenheit”

siehe www.bonesetter.ch

CranioBalancer

DAS osteopathische Selbstbehandlungstool

siehe www.bonesetter.ch

Postgraduate Workshops

… für Osteopathen, Craniosacraltherapeuten und sonstige Therapeuten

sieeh www.muntinga-training.ch